Kartenlegen

Kartenlegen – Definition

 

Was ist Kartenlegen und wie gehen wir Menschen damit um – wer kann sich die Karten legen lassen?

 

Kartenlegen spielt in der heutigen Zeit eine wichtige Rolle bei vielen Menschen. Viele lassen sich die Karten von spirituellen Experten legen, um so besser mit verschiedenen Lebensereignissen klarzukommen.

 

Auf fast allen Esoterikportalen sind Kartenleger vertreten, die mit ihrem Wissen und verschiedenen Kartendecks auf verschiedene Themen des Lebens beraten können.

 

Kartenlegen wird meist online auf den Esoterikportalen angeboten, meist ist ein Gratisgespräch mit Kartenlegern inklusive. Somit kann der Kunde den Kartenleger und das Portal erst testen.

 

Der Berater als Kartenleger muss über eine hohe spirituelle Begabung verfügen, er muss fähig sein, die jetzige Situation des Ratsuchenden aus den Karten lesen können. Daraus entwickelt sich die künftige Situation des Ratsuchenden.

 

Man darf aber nicht vergessen, dass die Karten nur Tendenzen anzeigen und jede Veränderung im Leben des Ratsuchenden verändert die Zukunftsprognose im Kartenbild.

 

Im Prinzip kann sich jeder die Karten legen lassen. Der Glaube an die Spiritualität sollte auch beim Ratsuchenden vorhanden sein, da das Kartenlegen nur über die energetische Ebene von Ratsuchenden und Kartenleger funktioniert. Negative Energien oder schlechte Denkweise gegenüber dem Kartenlegen verfälschen das Kartenbild.

 

Ganz wichtig beim Kartenlegen ist die Konzentration des Kartenlegers und des Ratsuchenden. 

 

Konzentriert sich der Ratsuchende beim Mischen der Karten auf seine eigenen Wünsche, werden die Tendenzen für die Zukunft auch nach dem Wunschdenken des Ratsuchenden angezeigt, womit falsche Tendenzen vorprogrammiert sind.

 

Eine realistische Konzentration auf sich selbst ohne Wunschgedanken macht es für den Berater einfacher, auch realistisch in die Zukunft zu sehen.

 

Den Rat der Karten zu befolgen ist relativ, da jeder für sein Leben verantwortlich ist. Dem Kartenleger darf man nie sein Leben in die Hände geben und man darf auch nie NUR nach den Karten leben.

 

Zeigen die Karten aber Tendenzen zur Wende in der Lebenssituation an, sollte man erst mal danach suchen, was kann ich verändern, damit sich die Lebenssituation ändert.

Denn ohne Änderung seiner eigenen Einstellung verändert sich auch die Situation nicht.

 

Kartenlegen ist eine tolle Sache, wenn jeder bereit ist an sich zu arbeiten und zu lernen, wenn der Ratsuchende sein Leben nicht aufgibt, sondern mit dem Berater gemeinsam nach der Lösung sucht und an sich arbeitet.Dann gibt es das sogenannte Eingetroffen.